Wissenschaft

Wissenschaftliche Ziele der DFT

  • Förderung psychodynamischer Therapie- und Ausbildungsforschung
  • Förderung von Forschungen zu den Wirkmechanismen psychodynamischer Therapie und psychodynamischer Ausbildung.
  • Förderung praxisnaher Wirksamkeits- und Versorgungsforschung, inklusive Forschungen zu Indikationskriterien für AP und TP
  • Weiterentwicklung psychodynamischer Theorien
  • enge Verknüpfung von Forschung, Praxis und Lehre
  • Organisation wissenschaftlicher Tagungen, die psychotherapeutische Praxis und Forschung dialogisch verbinden

Leitung Wissenchaft im DFT

Dr. Klaus Michael Reininger, M.Sc., M.A., M.H.Ed.
Vizepräsident
mehr

Michael Reininger arbeitet als Ambulanz- und Ausbildungsleitung für die tiefenpsychologisch-fundierte Psychotherapieaus- und -weiterbildung am Institut für Psychotherapie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf. Er hat neben Psychologie auch Politikwissenschaften und Hochschuldidaktik studiert. Für seine Promotion erhielt er den zweiten Platz beim Deutschen Studienpreis in 2017. Akademisch forscht er zu Prozessen der kognitiven und affektiven Mentalisierung / Metakognition und Metaaffektion sowie zu identitätsbasierten kognitiven und affektiven Mechanismen und Moderatoren gruppenbezogener Menschenfeindlichkeit. Berufspolitisch ist er unter anderem Mitglied im Landesvorstand der Deutschen Psychotherapeut*innenvereinigung Hamburg und Delegierter der Psychotherapeut*innenkammer Hamburg.