Wissenschaft

Wissenschaftliche Ziele der DFT

  • Förderung psychodynamischer Therapie- und Ausbildungsforschung
  • Förderung von Forschungen zu den Wirkmechanismen psychodynamischer Therapie und psychodynamischer Ausbildung.
  • Förderung praxisnaher Wirksamkeits- und Versorgungsforschung, inklusive Forschungen zu Indikationskriterien für AP und TP
  • Weiterentwicklung psychodynamischer Theorien
  • enge Verknüpfung von Forschung, Praxis und Lehre
  • Organisation wissenschaftlicher Tagungen, die psychotherapeutische Praxis und Forschung dialogisch verbinden

Leitung Wissenchaft im DFT

Prof. Dr. Antje Gumz
mehr

Psychologische Hochschule Berlin

Professur für Psychosomatik und Psychotherapie

Leiterin des postgradualen Masterstudiengangs TP​

 

Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (TP), Psychoanalytikerin, ​Systemische Therapeutin (DGSF), Supervisorin, Lehrtherapeutin

Weiterbildungen in hypnosystemischer Supervision, Teamentwicklung, Coaching; Hypnose, analytischer Körperpsychotherapie, tiefenpsychologisch fundierter Psychodramatherapie, katathym-imaginativer Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie

 

Forschungsschwerpunkte:

Psychotherapieforschung, psychodynamische Ausbildungsforschung, psychodynamische Konzeptforschung

  • „Alliance ruptures“, Allianzfokussiertes Training, Umgang mit Spannungen und Krisen in der Therapiebeziehung; Projekt in Kooperation mit DFT-Instituten
  • „What makes a good therapist?“ Therapeutenfaktoren, interpersonelle Fähigkeiten von TherapeutInnen; Projekt in Kooperation mit DFT-Instituten
  • „Wie hilft wem das Miteinander-Reden?“ Kurative Funktionen des Miteinander-Redens in der Psychotherapie
  • Psychodynamische Techniken
  • Strukturelle Defizite im Kontext von Burnout und psychogenen Arbeitsstörungen
  • Förderliche und hemmende Faktoren für die Behandlungsaufnahme bei Patientinnen mit Anorexia nervosa

https://www.psychologische-hochschule.de/forschung-lehre/wissenschaftliche-arbeitsgruppen/arbeitsgruppe-gumz/