19.08.2021 / 20:00-21:30 Uhr

Systemische Psychotherapie – Was, wozu und für wen?

Die Systemische Therapie wurde schon 2008 wissenschaftlich anerkannt und erst 10 Jahre später sozialrechtlich. 2019 wurde die Psychotherapierichtlinie geändert und seit Sommer 2020 können
GKV-Leistungen abgerechnet werden. Was versteht man unter Systemischer Therapie und was sind ihre Wurzeln und unterschiedlichen Strömungen? Was sind spezifische methodische Ansätze und Vorgehensweisen und wann sind diese besonders geeignet? Wie ist die Forschungslage und was kann die Systemische Therapie von den anderen Verfahren lernen und was die anderen
Verfahren von der ST als neuem Richtlinienverfahren? Diese Fragen sollen im Mittelpunkt des Abendvortrags stehen und vor allem auch zu Fragen/Austausch und Diskussion anregen und einladen.

Referent: Prof. Dr. Björn Enno Hermans, Professor für Systemische Therapie und Beratung, MSH Medical School Hamburg

Veranstaltungsort

Online/ ppt-Berlin

Kontakt

Elias Luckner
Email