SFU Online Infoabend: Fachkundeausbildung zum*r Psychotherapeut*in in der Übergangsregelung

Das Psychotherapeutische Lehrinstitut der SFU Berlin ist eine staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Psychotherapie. Im Rahmen der Neuregelungen der Psychotherapeut*innen Ausbildung in Deutschland, können Klinische Psycholog*innen nach dem auslaufenden Master Psychologiestudium im Rahmen der Übergangsregelungen den Weg zum*r Psychologischen Psychotherapeut*in de lege lata nehmen.

State-of-the-Art-Ausbildung

Durch die universitäre Einbindung garantiert die SFU Berlin eine vollumfassende Psychotherapieausbildung im Sinne des „Scientific-Praticioner-Modells“. Hochkarätige Kliniker, ein hoch qualifizierter akademischer Lehrkörper sowie anerkannte Kooperationspartner stehen für eine State-of-the-Art-Ausbildung.

Faire Vergütung, klare Ausbildungsbedingungen und Machbarkeit wollen wir unseren PiA der letzten Generation ermöglichen. Die Ausbildungsplätze an der SFU sind daher aus Gründen der Qualitätssicherung begrenzt.

Wir wollen aufgrund der dynamischen und rasanten Entwicklungen dafür werben, spätestens 2025 die dann praktisch auslaufende Approbations- und gleichzeitige Fachkundeausbildung zum*r „Psychologischen Psychotherapeut*in“ bzw. „Kinder- & Jugendlichenpsychotherapeut*in“ am Psychotherapeutischen Aninstitut der SFU Berlin zu beginnen, ein Einstieg in die Ausbildung ist jeweils monatlich möglich.

In Voll- oder Teilzeitausbildung zur Approbation

Die universitär ausgerichtete Ausbildung kann als 3-jährige Vollzeitausbildung oder als 5-jährige Teilzeitausbildung absolviert werden. Der erfolgreiche Abschluss der in Deutschland staatlich anerkannten Ausbildung führt zur Approbation als Psychologische*r Psychotherapeut*in im Fachkundenachweis tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, Psychoanalyse ODER Verhaltenstherapie für Erwachsene sowie zum Arztregistereintrag bei den KVen. Gruppentherapie, Autogenes Training, Klinische Hypnose und EMDR sind in der Ausbildung integriert. Eine Zulassung zur Abrechnung mit den gesetzlichen Krankenkassen kann bedarfsabhängig bei der Kassenärztlichen Vereinigung beantragt werden.

Themen des Infoabends

  • Kernbereiche des der Ausbildung & Methodische Schwerpunkte der Fachkundeausbildungen in TP (AP)
  • Aufbau und Organisation des Voll- und Teilzeitmodells der Ausbildungsbausteine
  • Kostenstruktur, Refinanzierung & finanzielle Förderungsmöglichkeiten
  • Aufnahmeprocedere & Zulassungsvoraussetzungen
  • Kassenermächtigte Institutsambulanz am Department für Psychotherapiewissenschaft
  • Kooperationspartner für den klinisch-praktischen Ausbildungsbaustein
  • Zukunftsperspektiven im Kontext des neuen Psychotherapeutengesetzes
  • Employability im Rahmen der Übergangsregelungen
  • Vorteile einer universitären Psychotherapieausbildung und die Möglichkeit zur Promotion (Doktoratsprogramm)

Bewerbung

Hierzu sind zunächst die Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Abschlusszeugnisse) einzureichen und den Termin für die virtuelles Aufnahmegespräche zu vereinbaren.
Zum Bewerbungsverfahren

Veranstaltungsort

Online (Zoom)

Anmeldung und Zoomlink über:

Kontakt

Franziska Stiller
Email